Wasserretter schwimmen durch Ise und Aller

Gifhorn  Das Winterschwimmen des Roten Kreuzes in der Dunkelheit dient auch als Training für den Ernstfall.

Die Wasserretter des Gifhorner Roten Kreuzes stiegen mit Fackeln zu ihrem Winterschwimmen in die vier Grad kalte Ise.

Foto: Stefan Lohmann

Die Wasserretter des Gifhorner Roten Kreuzes stiegen mit Fackeln zu ihrem Winterschwimmen in die vier Grad kalte Ise. Foto: Stefan Lohmann

Was einige Passanten gestern Abend auf der Allerbrücke zu sehen bekamen, konnten sie im ersten Moment kaum glauben. Gestalten in schwarzen Gummianzügen mit brennenden Fackeln in den Händen schwammen fröhlich schwatzend im Wasser unter ihnen hindurch. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.