Gemeinderat sagt ja zu neuen Bushaltestellen in Meinersen

Meinersen  Sie sollen an der Gifhorner Straße und am Drogeriemarkt entstehen. Auch am Bahnhof Ohof soll gebaut werden.

VLG-Busse sollen künftig in Meinersen öfter halten.

Foto: Silberstein

VLG-Busse sollen künftig in Meinersen öfter halten. Foto: Silberstein

Im öffentlichen Nahverkehr in Meinersen soll es weiter voran gehen. Der Gemeinderat stimmte bei zwei Enthaltungen für zwei zusätzliche Bushaltestellen an der Gifhorner Straße und am Drogeriemarkt und machte somit den Weg frei, seitens der Verwaltung mit der zuständigen Verkehrsbehörde zu verhandeln.

Nötig werden die neuen Haltepunkte durch die neue Wohnbebauung im Osten Meinersens. Die nächste Haltestelle liegt derzeit 690 Meter entfernt am Uhlenkamp.

Heinrich Beutner (CDU) plädierte für einen Ortstermin mit dem Fachausschuss, um den Standort genau festzusetzen. Noch, das ergänzte seine Fraktionskollegin Rienelt Walkhoff, sei ja nicht mal ein Bürgersteig vorhanden. Gemeindedirektor Arndt-Christoph Föcks räumte ein: „Im Moment wird da tatsächlich eine Haltestelle virtuell ins Nichts errichtet.“ Rund 10 000 Euro müssten zunächst in eine Grundausstattung mit Betonpflaster investiert werden. Später werde dann eine geförderte barrierefreie Umgestaltung folgen können. Dann werde auch eine Querungshilfe Thema.

Über ein positives Signal für eine weitere Förderung neuer Parkflächen am Bahnhof Ohof durch die Landesnahverkehrsgesellschaft berichtete Bürgermeister Ernst-August Niebuhr (CDU). Bei einer Besichtigung habe der Leiter der Abteilung Nahverkehr im Zweckverband Großraum Braunschweig, Fritz Rössig, Unterstützung zugesagt. Auch eine Erweiterung der Kapazität an Fahrradboxen habe er befürwortet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha