Platendorf gewinnt 2:1 gegen MTV

Platendorf  Erster Sieg: Kampfstarke Platendorfer bringen dem MTV Gifhorn die erste Saisonniederlage bei.

Es bleibt alles beim Alten: Die Landesliga-Fußballer des TuS Neudorf-Platendorf wachsen in den Derby-Duellen mit dem „großen MTV Gifhorn“, so Trainer Ralf Schmidt, immer über sich hinaus – und gewinnen am Ende mit 2:1 (1:0). Wie Mittwochabend beim dritten Punktspiel-Duell zwischen den beiden Klubs…

Eines wurde schnell deutlich auf dem kleinen, holprigen B-Platz in Platendorf: Der TuS versuchte als Außenseiter sein Heil aus einer kompakten Defensive heraus mit langen Bällen. Und dabei spielte den Gastgebern natürlich in die Karten, dass gleich der erste Angriff saß: Tino Gewinner ließ Florian Gahrmann flanken, am zweiten Pfosten träumte Moise Leonce – und Vitali Kast (11.) köpfte unbedrängt zum 1:0 ein.

Ein Treffer, der den MTV aufweckte: Okan Seker (12.), Adrian Sathler (13.) und Mario Petry (20., 25.) hatten gute Möglichkeiten zum Ausgleich, schafften es aber nicht, den starken TuS-Keeper Colin Erbe zu überwinden.

Das gelang Timon Hallmann dann vier Minuten nach der Pause, als er eine Flanke von Leonce zum vermeintlichen 1:1 einköpfte – zur Überraschung aller wurde auf Abseits entschieden, obwohl die Flanke nach hinten gespielt worden war.

Dann überschlugen sich die Ereignisse binnen 60 Sekunden: Colin Erbe entschärfte eine Doppel-Chance von Petry und Hallmann – und im Gegenzug patzte Leonce, Florian Gahrmann ließ sich nicht zweimal bitten und überwand Geburtstagskind Tobias Krull zum 2:0 für die Gastgeber. Mit einem sehenswerten, allerdings auch fragwürdigen Freistoß verkürzte Mario Petry (67.) noch einmal auf 1:2, doch zu mehr sollte es für den MTV nicht mehr reichen, der alles nach vorne warf.

DAS SPIEL KOMPAKT

TuS: Erbe – Brechbühler, Lippke, T. Meyer, Hoffmann – B. Gülabi, Samkowez, Noeske, Kast – Gahrmann (90. Tenneberg), Klasen.

MTV: Krull – Leonce, Schulz, Gewinner, Hashagen – Pierre (46. Bagci), Weisbek (64. Gomes) – Sathler (46. Zeqiri), Seker – Petry, Hallmann.

Tore: 1:0 Kast (11.), 2:0 Gahrmann (58.), 2:1 Petry (67.).

Rote Karte: Schuster (TuS-Ersatzspieler, 77.) wegen Beleidigung.

Kurioses am Rande: Wegen Beleidigung sah TuS-Ersatzspieler Christoph Schuster noch die rote Karte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha