Sozialbetrug in der LAB – Polizei soll Schadenshöhe ermitteln

Braunschweig  Die strafrechtlichen Ermittlungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft betont: Es dauere, da die Ermittlungen umfangreich seien.

Nadia Nischk, „Braunschweigerin des Jahres 2017“, im Gespräch mit BZ-Lokal-Chef Henning Noske.

Nadia Nischk, „Braunschweigerin des Jahres 2017“, im Gespräch mit BZ-Lokal-Chef Henning Noske.

Foto: Screenshot

Es dauert. Manchem unserer Leser viel zu lange: Die Ermittlungen gegen die Leitung der Landesaufnahmebehörde für Asylbewerber in Kralenriede laufen seit dem Frühjahr.Mit der Preisverleihung an Nadia Nischk, der „Braunschweigerin des Jahres 2017“, ist der Fall erneut in den öffentlichen Fokus geraten. Der Titel, verliehen von unserer Zeitung und gewählt von unseren Lesern, war am 6. November im BZV-Medienhaus an jene Frau verliehen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (105)