Martino-Katharineum in Braunschweig: Schülerin positiv getestet

Braunschweig.  70 Mitschülern und 7 Lehrer sind in Quarantäne. Entwarnung an der Otto-Bennemann-Schule: keine weiteren positiven Tests.

Das Gesundheitsamt testet zurzeit fast pausenlos Kontaktpersonen.

Das Gesundheitsamt testet zurzeit fast pausenlos Kontaktpersonen.

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Eine Schülerin des 13. Jahrgangs des Martino-Katharineum ist im Rahmen einer ärztlichen Untersuchung per Schnelltest positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Laut der Stadtverwaltung waren bei diesem ersten Test Antigene gegen das Corona-Virus in den Proben der Schülerin nachgewiesen werden. Dieses Ergebnis sei dann im Rahmen einer Laboruntersuchung überprüft worden – erneut mit positivem Ergebnis.

https://www.braunschweiger-zeitung.de/braunschweig/article228698343/Corona-Braunschweig-infizierte-fakten-infos-informationen-arzt-telefonnummern-bus-bahn.html

Vorsichtshalber hatte das Gesundheitsamt aber bereits vorher Kontakt zu allen 70 Mitschülerinnen und Mitschülern sowie sieben Lehrkräften der Kategorie „K1“ aufgenommen (enger Kontakt). Somit sind aktuell 77 Personen direkte Kontaktpersonen der Schülerin bereits in Quarantäne und werden am Donnerstag im Gesundheitsamt Braunschweig abgestrichen.

Nachdem am vergangenen Wochenende ein Positivfall an der Otto-Bennemann-Schule gemeldet wurde, waren alle weiteren durchgeführten Tests negativ.

Mehr zum Thema

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder