Feuerwehreinsatz

Fassadenbrand in der Braunschweiger Weststadt

Einsatz der Feuerwehr in der Weststadt. Die Fassade dieses Mehrfamilienhauses in der Lippestraße hatte Feuer gefangen, Ursache war laut Einsatzleiter vermutlich ein technischer Defekt.

Einsatz der Feuerwehr in der Weststadt. Die Fassade dieses Mehrfamilienhauses in der Lippestraße hatte Feuer gefangen, Ursache war laut Einsatzleiter vermutlich ein technischer Defekt.

Foto: Katja Dartsch

Braunschweig.  Die Fassade eines Mehrfamilienhauses hatte Feuer gefangen. Alle Bewohner hatten sich in Sicherheit gebracht.

Zu einem kleineren Fassadenbrand ist es am Samstagabend an einem Mehrfamilienhaus in der Weststadt gekommen.

Um 17.32 war die Feuerwehr in die Lippestraße gerufen worden. „Es gab einen Brand auf einer Terrasse im Erdgeschoss. Offenbar gab es einen technischen Defekt an einem Grill“, so Einsatzleiter Ludwig Henning. Der Grill hatte Gartenmöbel und Deko-Artikel in Brand gesetzt und die Fassade angekohlt.

Nachbarn hatten den Brandgeruch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. „Als die Feuerwehr eintraf, hatten Bewohner das Feuer bereits gelöscht“, so Einsatzleiter Ludwig Hennig. Alle Bewohner hatten das Haus verlassen, darunter Senioren mit Rollator und Familien mit kleinen Kindern.

Mit einer Wärmebildkamera überprüften die Einsatzkräfte anschließend das Wärmeverbundsystem, um auszuschließen, dass die Fassade sich erneut entzündet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder