Braunschweiger Verkehrs-GmbH

Braunschweiger Nachtlauf: Diese Busse fahren am Freitag anders

| Lesedauer: 2 Minuten
Betroffen von den Umleitungen ist auch die Regiobuslinie 480.

Betroffen von den Umleitungen ist auch die Regiobuslinie 480.

Foto: Jörn Stachura

Braunschweig.  Ab Freitagnachmittag bis Samstagnacht müssen sich einige Fahrgäste auf Umleitungen einstellen. Mehrere Buslinien sind betroffen.

Mehrere Buslinien in Braunschweig fahren am Freitag, 24. Juni, wegen des 36. Braunschweiger Nachtlaufs anders. Wie die Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG) mitteilt, gelten die Umleitungen ab etwa 15 Uhr und voraussichtlich bis 1.30 Uhr. Die Buslinien 411, 413, 416, 418, 422 und 423 sowie die Regiobuslinien 450, 480 und 560 fahren vom Staatstheater kommend in die Wilhelmstraße beziehungsweise setzen hier ein und bedienen die Ersatzhaltestelle „Rathaus“. Von hier fahren sie zunächst über den Hagenmarkt und die Lange Straße zum Radeklint.

Über die Celler Straße (Linien 411, 416, 450, 480 und 560) beziehungsweise die Güldenstraße (Linien 413, 418, 422 und 423) fahren die Busse, so die BSVG, jeweils zurück auf den normalen Linienweg. Die Haltestellen „Rathaus“ (in der Dankwardstraße), „Packhof“, „Hintern Brüdern“ und „Altstadtmarkt“ können während der Veranstaltung nicht bedient werden. Es wird eine Ersatzhaltestelle auf Höhe der Stadtbahn-Haltestelle „Alte Waage“ eingerichtet und genutzt.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus Braunschweig:

Mehrere Haltestellen können in Braunschweig nicht angefahren werden

Vom Radeklint beziehungsweise der Güldenstraße kommend fahren die Busse über die Lange Straße und Hagenmarkt zur Haltestelle „Rathaus“ im Steinweg. Wegen der Umfahrung der Innenstadt können die Haltestellen „Altstadtmarkt“, „Friedrich-Wilhelm-Platz“, „Friedrich-Wilhelm-Straße“ und „Münzstraße“ nicht bedient werden. Auch in dieser Fahrtrichtung können Fahrgäste stattdessen die Ersatzhaltestelle „Alte Waage“ sowie zusätzlich die SEV-Haltestelle „Hagenmarkt“ nutzen. Die Buslinie 420 fährt in Richtung Wolfenbüttel bereits ab etwa 14 Uhr von der Ersatzhaltestelle „Rathaus“ in der Wilhelmstraße über die Lange Straße, Radeklint, Europaplatz und John-F.-Kennedy-Platz zum Hauptbahnhof und weiter nach Wolfenbüttel. Die Haltestellen „Rathaus“ (auf dem Bohlweg) und „Schloss“ können während der Sperrung nicht bedient werden. Aus Wolfenbüttel kommend bedient die Linie 420 den regulären Linienweg.

Die Startnummer für den Nachtlauf gilt ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn und bis Betriebsschluss in allen Fahrzeugen der BSVG im Stadtgebiet, Tarifzone 40, als Fahrausweis.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder