1700 Menschen bekommen Essen von der Gifhorner Tafel

Gifhorn. 1700 Bürger verproviantieren sich laut Leiterin Edeltraud Sack mit Lebensmittel-Spenden der Gifhorner Tafel. Damit habe sich die Zahl der Nutzer binnen zwei Jahren verdoppelt. Die Tafel gibt es seit 2002. Heizstrahler, gespendet von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, sollen nun das bis zu anderthalbstündige Warten im Freien bis zur Speisenausgabe in der kalten Jahreszeit erleichtern. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)