Begeisternder „Messias“ in Gifhorner St.-Nicolai-Kirche

Gifhorn  Das Halleluja aus dem „Messias“ ist ein Ohrwurm - oft gehört im Radio, in Kaufhäusern oder auf Weihnachtsmärkten als Berieselung im Hintergrund.

Kantorei, Hannoversche Hofkapelle und Solisten unter der Leitung von David Menge begeisterten die Zuhörer in St. Nicolai-Kirche.

Kantorei, Hannoversche Hofkapelle und Solisten unter der Leitung von David Menge begeisterten die Zuhörer in St. Nicolai-Kirche.

Foto: Prüschenk

Am Samstagabend hingegen entfalteten sich in St. Nicolai in Gifhorn aufs Neue Größe, Würde und Eindringlichkeit des Oratoriums, dem wohl bekanntesten Werk von Georg Friedrich Händel. Das liegt zum einen in der kraftvollen Komposition - gilt Händel heute doch als einer der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: