Unbekannter belästigt Mann mit Down-Syndrom im Freibad Wittingen

Die Polizei sucht Zeugen für einen möglichen sexuellen Übergriff im Freibad Wittingen.

Die Polizei sucht Zeugen für einen möglichen sexuellen Übergriff im Freibad Wittingen.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Wittingen.  Die Polizei sucht mögliche Zeugen für den sexuellen Übergriff im Umkleidebereich des Wittinger Bads.

Ein junger Mann aus dem Raum Wittingen ist am Sonntag im Freibad Wittingen möglicherweise Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Der 29-Jährige mit Down-Syndrom hat bei der Polizei ausgesagt, im Zeitraum von 16.30 bis 17.30 Uhr im Umkleidebereich von einem Unbekannten mit südländischem Aussehen sexuell belästigt worden zu sein. „Wir machen bewusst keine detaillierteren Angaben“, sagte Polizeisprecherin Manuela Hahne auf Anfrage. Was genau bei dem Vorfall geschehen sei, bleibt daher offen. Das Opfer habe sich selbst gemeldet. Der mögliche Tatort in der Wittinger Freibad-Umkleide sei keine abgeschlossene Kabine.

Als möglicher Täter gesucht wird ein etwa 1,70 Meter großer, kräftiger Mann mit dunklem Haar. Er soll blaue, knielange Badeshorts getragen haben. Zeugenruf: (0 53 71) 98 00. cf/red

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder