„Wir sind offen für alles, was die Praxis rettet“

Osloß.  Der Osloßer Hausarzt Martin Frosch sucht dringend einen Nachfolger. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Martin Frosch, Hausarzt in Osloß, und sein Praxisteam.

Martin Frosch, Hausarzt in Osloß, und sein Praxisteam.

Foto: Daniela König / BZV

„Martin, das piept nicht!“ Kendra Künstler, Auszubildende zur medizinischen Fachangestellten im zweiten Lehrjahr, zeigt Martin Frosch das Blutzuckermessgerät, nachdem sie einen Pieks ins Ohrläppchen gemacht hat. Dass das gesamte sechsköpfige Team seinen Chef duzt, ist in der Osloßer Hausarztpraxis von Martin Frosch seit jeher normal. „Wir haben eine väterliche Freundschaft zu ihm“, sagt Mitarbeiterin Sandra Hecht. Auch zu vielen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder