Sarah Wipperfürth aus Schwülper zur „Miss Niedersachsen“ gekürt

Hannover.  Für den Wettbewerb hatten sich nach Angaben der Veranstalter 18 junge Frauen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren qualifiziert.

Sarah Wipperfürth lächelt als neue "Miss Niedersachsen 2019" nach der Wahl auf dem Catwalk in Hannover. Die Wahl ist eine Vorentscheidung zur offiziellen Wahl der "Miss Deutschland 2019".

Sarah Wipperfürth lächelt als neue "Miss Niedersachsen 2019" nach der Wahl auf dem Catwalk in Hannover. Die Wahl ist eine Vorentscheidung zur offiziellen Wahl der "Miss Deutschland 2019".

Foto: Peter Steffen / dpa

Sarah Wipperfürth (23) ist am Samstag in einem Einkaufszentrum in Hannover zur "Miss Niedersachsen 2019" gekürt worden. Die Elektronikerin aus Schwülper im Landkreis Gifhorn und frühere "Miss Hannover" gab als Hobbys Fitness, Backen und Kochen an.

Im Rennen um Titel "Miss Germany"

Für den Wettbewerb hatten sich nach Angaben der Veranstalter 18 junge Frauen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren qualifiziert. Wipperfürth geht am 23. Februar ins Rennen um den Titel "Miss Germany".

Manche Kritiker empfinden Schönheitswettbewerbe als sexistisch. Die in Oldenburg ansässige Miss Germany Corporation (MGC) schaffte inzwischen den Bademoden-Durchgang während des Wettbewerbs ab. Stattdessen sollten sich die Kandidatinnen möglichst im weißen "Summer-Look" zeigen, wie MGC-Sprecherin Simone Zimmermann erläuterte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder