Landwirt stößt auf Granaten im Erdreich

Ohrdorf.   Granaten im Erdreich hat ein Landwirt am Mittwoch zwischen Küstorf und Ohrdorf im Kreis Gifhorn gefunden. Die Munition ist englischer Herkunft.

Zu einem Bombenfund im Kreis Gifhorn wurde die Polizei am Mittwoch alarmiert.

Zu einem Bombenfund im Kreis Gifhorn wurde die Polizei am Mittwoch alarmiert.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Eine Schrecksekunde erlebte am Mittwoch ein Landwirt zwischen Küstorf und Ohrdorf. Wie die Polizei am Abend mitteilte, war er mit einer Maschine auf seinem Acker unterwegs und stieß dort auf 29 Flak-Granaten englischer Bauart. Er alarmierte die Polizei, die den Kampfmittelbeseitigungsdienst informierte. Dieser stellte die Granaten sicher. Wie sich herausstellte, war die verschüttete Weltkriegsmunition noch funktionstüchtig. Nachdem die Meldung gegen 9.40 Uhr bei der Polizei eingegangen war, zog sich der Einsatz bis 13 Uhr hin.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder