Gigabit-Glasfasernetz im Kreis Gifhorn wächst

Gifhorn.  Die Zwischenbilanz des 60-Millionen-Euro-Projekts sieht gut aus: Das Interesse ist hoch, die Kosten bleiben im Rahmen, die Technik passt.

Glasfaser fürs flache Land: Das ambitionierte Vorhaben des Kreises, ein eigenes  Netz zu verlegen, kommt voran. (Symbolfoto)

Glasfaser fürs flache Land: Das ambitionierte Vorhaben des Kreises, ein eigenes Netz zu verlegen, kommt voran. (Symbolfoto)

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Das 60-Millionen-Euro-Wagnis, im Landkreis eine eigene 823 Kilometer lange Glasfaser-Backbone-Ringleitung zu verlegen, zahlt sich aus. Wirtschaftsförderer Jörg Burmeister von hatte für den Wirtschaftsausschuss des Kreistags erste Erfolgsmeldungen zu dem Ziel, vor allem in bislang schlecht...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: