Sperrung B4: Gefahrguteinsatz der Feuerwehr bei Gifhorn

Isenbüttel.   Aus einem Tankwagen an einem Parkplatz an der B4 läuft eine brennbare Flüssigkeit aus. Der Einsatz sorgt für Verkehrsstörungen.

Die Feuerwehr Gifhorn ist an der B4 im Einsatz, wo ein LKW eine entflammbare Flüssigkeit verliert. 

Die Feuerwehr Gifhorn ist an der B4 im Einsatz, wo ein LKW eine entflammbare Flüssigkeit verliert. 

Foto: Christian Franz

Die Feuerwehr Gifhorn ist zu einem Gefahrguteinsatz ausgerückt. Aus einem Tankwagen auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 4 nahe der Abfahrt Süd trat brennbares Lösemittel aus.

Der B-4-Verkehr wurde in beide Richtungen durch Gifhorn umgeleitet. Stau entstand. 20 Feuerwehrleute bekamen die Lage schnell unter Kontrolle, im Einsatz waren zudem vier Rettungskräfte des DRK.

Sperrung der B4 bei Gifhorn wegen Gefahrguteinsatz der Feuerwehr

Die B4 bleibt vorerst gesperrt, bis der LKW erfolgreich abgedichtet ist oder die Ladung in einen Ersatztransporter umgepumpt wurde. Es geht um insgesamt 27.000 Liter Flüssigkeit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder