Wedelheine: Verqualmtes Haus ruft Feuerwehren auf den Plan

Wedelheine.  Im Buschkamp in Wedelheine sind 60 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Auslöser war offenbar eine Zigarette.

60 Feuerwehrkräfte mussten am Freitagnachmittag zu einem Einsatz nach Wedelheine

60 Feuerwehrkräfte mussten am Freitagnachmittag zu einem Einsatz nach Wedelheine

Foto: Daniela König

60 Feuerwehrkräfte wurden am Freitagnachmittag zu einem Einsatz in Wedelheine am Buschkamp gerufen. Wie Gemeindebrandmeister Peter Chlebik berichtete, ging die Alarmierung um 15.16 Uhr ein. Vor Ort mussten die Brandschützer eine Terrassentür sowie einen Rollladenkasten ablöschen und mit Wärmebildkameras nach weiteren Glutnestern in dem Haus suchen. Dort waren jedoch keine zu finden. „Das Haus war verqualmt, als wir kamen“, so Chlebik.

Eine Zigarette hat sich entzündet

Zum Schluss wurde das Gebäude gut durchgelüftet. Verletzt wurde niemand, der Hauseigentümer war vom Rettungsdienst betreut worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat sich offenbar eine Zigarette entzündet und damit die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Chlebik zufolge waren die Freiwilligen Feuerwehren Wedelheine-Wedesbüttel, Meine, Grassel und Rötgesbüttel vor Ort und insgesamt 45 Minuten im Einsatz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder