Im September rollen Bagger an Radwegen und Ortsdurchfahrten

Gifhorn.  Der Landkreis Gifhorn setzt Millionen für Fahrbahn- und Radwegsanierungen um. In Hillerse, Rötgesbüttel und Lüben gibt es Vollsperrungen.

Für einige Sanierungsarbeiten im Landkreis müssen Fahrbahnen sogar vollgesperrt werden.

Für einige Sanierungsarbeiten im Landkreis müssen Fahrbahnen sogar vollgesperrt werden.

Foto: Symbolfoto: Paul Zinken / dpa

Im Sommer hat der Landkreis Gifhorn einen erheblichen Teil der Investitionen im Bereich Straßen- und Radwegebau, für die in diesem Jahr rund 5,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen, umgesetzt. Dazu gehörte die Sanierung des Radweges entlang der Kreisstraße 31 in der Ortsdurchfahrt Neudorf-Platendorf für 1,7 Millionen Euro, die im September abgeschlossen sein soll, und die Sanierung der Ortsdurchfahrt Wettendorf für 470.000 Euro, wo ein...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder