Weyhäuser verärgert: Wie wird die B 188 ruhiger?

Weyhausen.  Dicher Verkehr und Lärm stören viele Anwohner. Die Gemeinde betont, ihr seien meist die Hände gebunden. Bringt der Lärmaktionsplan Besserung?

Ortseingang Weyhausen. Die B 188 ist seit Jahren ein wunder Punkt für die Bürger, weil sie sich durch den erheblich gestiegenen Lärm belästigt fühlen.

Ortseingang Weyhausen. Die B 188 ist seit Jahren ein wunder Punkt für die Bürger, weil sie sich durch den erheblich gestiegenen Lärm belästigt fühlen.

Foto: Daniela König

Gabor Bárdos ist verärgert. Er wohnt im Amselweg – und stört sich mächtig an dem starken Verkehr und der damit verbundenen Lärmbelästigung für Anwohner, die direkt entlang oder im Umfeld der B 188, die innerorts als Wolfsburger Straße bezeichnet wird, wohnen. In der jüngsten Ratssitzung der Gemeinde Weyhausen machte er seinem Ärger Luft und wollte konkret wissen: Was tut die Gemeinde für die Verkehrsberuhigung? „Der Verkehr wird...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder