Diakonie Kästorf erschreckt über Opfer-Vorwürfe

Kästorf.  Der seinerzeitige Träger der Wohngruppe weist Aussagen einer Nebenklägerin im Missbrauchs-Prozess gegen das Erzieherpaar zurück.

In diesem gemieteten Haus in der Gifhorner Südstadt wohnte die Familienwohngruppe Lichtblick.

In diesem gemieteten Haus in der Gifhorner Südstadt wohnte die Familienwohngruppe Lichtblick.

Foto: Dirk Kühn / BZV

Im Missbrauchsprozess gegen ein Gifhorner Erzieherpaar hat eine frühere Bewohnerin der Familienwohngruppe Lichtblick Vorwürfe gegen die Trägerinstitution erhoben. Bis 2007 arbeitete die Gruppe unter der fachlichen Obhut der Diakonischen Heime Kästorf. Das heute 33 Jahre alte Opfer wohnte von 1998...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: