Fünf Tage zu früh an der Berliner Mauer

Redakteur Silberstein erinnert sich an vor 30 Jahren: Es gibt wohl Stasi-Aufnahmen von ihm. Den 9. November hat er verpennt.

4. November 1989: Wer genau hinschaut, erkennt neben dem rechten Pferd der Quadriga den Stasi-Mann mit Teleobjektiv.

4. November 1989: Wer genau hinschaut, erkennt neben dem rechten Pferd der Quadriga den Stasi-Mann mit Teleobjektiv.

Foto: Reiner Silberstein

Der Zufall wollte es, dass ich als 17-Jähriger zu meinem ersten West-Berlin-Erkundungsbesuch ausgerechnet im Herbst 1989 aufbrach – der Cousin eines Freundes fragte, ob ich mitfahren wollte. Bei einem Onkel in Spandau hatte ich eine Unterkunft für ein paar Tage in den Ferien – ich wollte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: