Polizei Gifhorn bittet: Ross und Reiter nennen

Gifhorn.  Der Eigentümer des Holzpferdes auf einem Buswartehäuschen ist gesucht. Vielleicht auch der Scherzbold.

Die Polizei sucht den Eigentümer des Holzpferdes, das es in der Nacht zu Sonntag auf das Dach eines Buswartehäuschens am Gifhorner Lehmweg geschafft hat.

Die Polizei sucht den Eigentümer des Holzpferdes, das es in der Nacht zu Sonntag auf das Dach eines Buswartehäuschens am Gifhorner Lehmweg geschafft hat.

Foto: Christian Franz

Die Polizei Gifhorn ist bei Klaus und Klaus ziemlich textsicher: „Da steht ein Pferd auf’m Flur“. Den Gassenhauer dichteten die Ordnungshüter am Sonntag im Mitteilungsdienst Twitter kurzerhand um, um den Sachverhalt an der Bushaltestelle Lehmweg an der IGS Gifhorn treffend zu beschreiben: „Da steht ein Pferd auf dem Dach“, und zwar eines Wartehäuschens.

„Da hat sich heute Nacht wohl jemand einen Scherz erlaubt und dieses stattliche Tier dort platziert“, twittern die Beamten samt Foto von Streifenwagen vor Holzpferd. Hinweise zum Eigentümer seien willkommen, damit der bald wieder alle Rösser im Stall hat. Dass die Polizei den oder die S cherzbolde zäumen will, kündigt sie nicht an. Die Beamten setzen auf Augenzwinkern statt Amtshandlung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder