Kriminalität in Müden

Jungdetektive helfen Ladendieb in Müden zu fassen

Der Ladendieb stahl einen Energydrink. Der Mann gilt laut Polizeibericht als „amtsbekannt“. (Symbolbild)

Der Ladendieb stahl einen Energydrink. Der Mann gilt laut Polizeibericht als „amtsbekannt“. (Symbolbild)

Foto: Andreas Arnold / dpa

Müden.  Es war ein Donnerstagnachmittag im Juli, als der 33-jährige Täter seinen Ladendiebstahl unternahm. Doch drei junge Detektive beobachteten ihn.

Drei junge Detektive haben am Donnerstagnachmittag wesentlich dazu beigetragen, einen Ladendieb in Müden dingfest zu machen. Wie die Polizei mitteilt, betrat ein 33-Jahre-alter Mann am 22. Juli gegen 16 Uhr durch den Ausgang den Penny-Markt in Müden. Dort stahl er einen Energydrink und machte sich von dannen. Als Fluchtfahrzeug nutzte er ein Rad.

Jungdetektive helfen Ladendieb in Müden zu fassen

Die drei Jungen im Alter von 10 Jahren beobachteten den Mann bei seiner Tat und alarmierten umgehend die Polizei. Sie beschrieben den Beamten den Täter „sehr gut“, wie es im Polizeibericht heißt. So gut, dass den Beamten klar wurde, um wen es sich handelte.

Gegen den amtsbekannten 33-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Beamten suchten ihn auf und vernahmen ihn zu dem Vorfall. „Unser Lob geht an dieser Stelle nochmals ausdrücklich an die drei Jungen“, kommentiert Christoph Nowak, Pressesprecher der Polizei Gifhorn.

Lesen Sie mehr:

Unfall auf der B214 bei Schwülper- Zwei Schwerverletzte

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht in Celler Straße

Gegenstand von Brücke auf B4 in Gifhorn geworfen – Pkw getroffen

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)