Verkehrsunfall

Unfall auf der K114: 82-jähriger Gifhorner kracht in Ampelanlage

Am Montagmorgen kollidierte ein Autofahrer mit der Ampel an der Einmündung der Wolfsburger Straße.

Am Montagmorgen kollidierte ein Autofahrer mit der Ampel an der Einmündung der Wolfsburger Straße.

Foto: Bernd Behrens

Gifhorn.  Die Feuerwehr rückte am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der K114 aus. Der 82-jährige Fahrer kollidierte mit einer Ampel und wurde verletzt.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen, 11. Oktober. Gegen 7.45 Uhr krachte der VW eines 82-jährigen Fahrers aus Gifhorn an der Einmündung der Wolfsburger Straße in die K114 gegen den Ampelmasten auf der Verkehrsinsel. Die Ursache ist bisher nicht bekannt.

Ampel wegen Unfall ausgefallen

In ersten Meldungen hieß es, der Fahrer sei eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr war mit zwölf Kräften unter Leitung von Dirk Warnecke vor Ort. Ein Einsatz war jedoch nicht mehr erforderlich, da Rettungskräfte und Notarzt den Mann bereits aus seinem Fahrzeug befreit und versorgt hatten.

Mehr aus Gifhorn:

Die Ampelanlage ist in Folge des Unfalls ausgefallen, wodurch sich der Verkehr von der Wolfsburger Straße auf die K114 staute. Der Fahrer kam ins Krankenhaus, sein Auto musste abgeschleppt werden.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)