Gebietsreform

Samtgemeinde Boldecker Land feiert 50. Geburtstag

| Lesedauer: 2 Minuten
Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde nach einer kommunalen Verwaltungs- und Gebietsreform die Samtgemeinde Boldecker Land gegründet – das Foto zeigt die Vertragsunterzeichnung.

Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde nach einer kommunalen Verwaltungs- und Gebietsreform die Samtgemeinde Boldecker Land gegründet – das Foto zeigt die Vertragsunterzeichnung.

Foto: Samtgemeinde Boldecker Land

Weyhausen.  Ein Festwochenende ist vom 24. bis 26. Juni geplant. Samtgemeindebürgermeister Dennis Ehrhoff fordert die Bürger in einer Wette heraus.

Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde nach einer kommunalen Verwaltungs- und Gebietsreform die Samtgemeinde Boldecker Land gegründet. Dieses Jubiläum soll gebührend gefeiert werden, teilt die Samtgemeinde Boldecker Land mit. Die offizielle Festveranstaltung ist für den 24. bis 26. Juni geplant. Sie soll in einem Festzelt auf dem Festplatz an der Mehrzweckhalle in Weyhausen begangen werden, nachdem bei der letzten Ratssitzung die Gemeinde Weyhausen als Veranstaltungsort ausgelost worden war.

Die größte Senioren-Party, die das Boldecker Land je gesehen hat

Den Beginn der Feierlichkeiten markiert eine Abendvesper mit anschließender Party am Freitag,
24. Juni. „Aufgelockert werden soll der Festakt durch Interviews mit verschiedenen interessanten Gesprächspartnern, für die wir eine Couch auf der Bühne aufstellen werden“, sagt Samtgemeindebürgermeister Dennis Ehrhoff. Auch der Auftritt eines musikalischen Gastes sei vorgesehen. Am Samstag, 25. Juni, soll der bekannte „Schlager-Muuv“ mit seinen geschmückten Zugfahrzeugen in gewohnt schrillem Umzug durch Weyhausen ziehen – zur anschließenden Schlager-Fete auf dem Festplatz. „Auch dafür werden wir einen Star-Gast gewinnen“, verspricht Ehrhoff.

„Ich wette, dass Sie es nicht schaffen, bis zum 30. September 50 neue Parkbänke für die Naherholung in den Mitgliedsgemeinden und der Feldmark dauerhaft aufzustellen“

Den Abschluss wird ein sonntäglicher Kaffeenachmittag bilden, und in diesem Rahmen „die größte Senioren-Party, die das Boldecker Land je gesehen hat“. Darüber hinaus fordert Samtgemeindebürgermeister Dennis Ehrhoff die Einwohner der sechs Mitgliedsgemeinden Barwedel, Bokensdorf, Jembke, Osloß, Tappenbeck und Weyhausen mit einer „Bürgermeisterwette“ heraus, die einem erhöhten Freizeitwert seiner Samtgemeinde dienen soll: „Ich wette, dass Sie es nicht schaffen, bis zum 30. September 50 neue Parkbänke für die Naherholung in den Mitgliedsgemeinden und der Feldmark dauerhaft aufzustellen.“ Dies möge in Absprache mit den jeweiligen Gemeinden geschehen, bittet Ehrhoff.

Sein Wetteinsatz, mit dem er dagegenhält, wird besonders die Kinder der Samtgemeinde erfreuen: „Sollte ich die Wette verlieren, wird am 31. Oktober zu Halloween das Rathaus der Samtgemeinde zum Spukschloss umdekoriert. Entsprechend kostümierte Kinder können einkehren und sich bei uns – trick or treat – Süßes oder Saures abholen und sich von einem spannenden Halloween-Programm überraschen lassen.“

Bereits im April will Dennis Ehrhoff im Rathaus in Weyhausen eine Ausstellung mit Exponaten aus
„50 Jahren Boldecker Land“ eröffnen. Er appelliert an die Boldecker: „Wer noch interessante alte Fotos aus den Gründerjahren der Samtgemeinde besitzt sowie andere originelle oder einmalige Stücke, die wir dabei zeigen können, sollte uns diese bitte zur Verfügung stellen. Melden Sie sich im Rathaus!“

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)