Unfall im Kreis Gifhorn

B4 gesperrt: Auto landet bei Meine im Graben

In der Nähe es Bahnübergangs bei Meine ist am Donnerstag ein Auto im Graben gelandet.

In der Nähe es Bahnübergangs bei Meine ist am Donnerstag ein Auto im Graben gelandet.

Foto: Bernd Behrens

Meine.  Auf der Bundesstraße 4 zwischen Meine und Rötgesbüttel staute sich am Donnerstagmittag der Verkehr. Grund war ein Unfall.

Die Bundesstraße 4 bei Meine ist am Donnerstagmittag zeitweise gesperrt gewesen. Grund war ein schwerer Verkehrsunfall: In der Nähe des Bahnübergangs kam ein 52-jähriger Autofahrer aus Wolfenbüttel nach rechts von der Fahrbahn ab – und landete im Graben, direkt neben einem dicken Baumstumpf.

Der 52-Jährige und seine Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden von zwei Rettungswagen vor Ort betreut. Die bereits alarmierten Feuerwehren konnten sofort wieder einrücken.

Die Bundesstraße war zunächst voll gesperrt – dann wurde der Verkehr im Wechsel an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Stau war in beide Richtungen sehr lang.

Mehr Nachrichten aus Gifhorn:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder