„Wir haben extra Eierlikör für Steinbrück gekauft“

Edesbüttel  Wie bürgernah kann Wahlkampf sein? Peer Steinbrücks bundesweit erstes „Wohnzimmer-Gespräch“ fand am Montag in Edesbüttel im Kreis Gifhorn statt.

Peer Steinbrück im Gespräch mit David und Marike Bebnowski. 90 Minuten nahm er sich für die Familie Zeit.

Peer Steinbrück im Gespräch mit David und Marike Bebnowski. 90 Minuten nahm er sich für die Familie Zeit.

Foto: Daniela Wimmer

Der beschauliche 101-Seelen-Ort zwischen Mittelland- und Elbe-Seiten-Kanal war am Montag Schauplatz des ersten „Wohnzimmer-Gesprächs“ von Peer Steinbrück. Der SPD-Kanzlerkandidat besuchte Elisabeth Bebnowski und Thomas Mudra-Bebnowski zum zwanglosen Plausch – und brachte reichlich Kuchen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: