Guten Morgen Gifhorn

Der Duft der Bratwurst

Die Fans der perfekt gegrillten Bratwurst kommen allmählich auf ihre Kosten. Das Grill-Wetter wird immer besser.

Die Fans der perfekt gegrillten Bratwurst kommen allmählich auf ihre Kosten. Das Grill-Wetter wird immer besser. Egal wo ich am Wochenende unterwegs war, fast immer umschmeichelte der Duft der Grillwurst meine Nase. Köstlich! Mal auf dem Isenbütteler Hof, mal im Moormuseum, am Schomburg-Haus oder in der Innenstadt. Und in so manchem Garten gab es Sonntag die Muttertagsvariante, ein ganzer Strauß von Grillgut. Da zeigen die Männer ja gern mal, dass sie zumindest mit der Grillzange umgehen können – so wie früher, als sie das Mammutsteak auf dem offenen Feuer rösteten. Wer nicht grillte, war am Wochenende in der Stadthalle zum Flippern. Dort füllte der Sound von 140 Flippern den Saal. Sehr kultig! Da hatte der Satz „Es klingelt in den Ohren“ tatsächlich seine Berechtigung. Ein starker Kontrast dazu: die Fotoausstellung des Tschechen Josef Sudek in den Räumen der Kunststiftung Kunze. Wunderbare Aufnahmen, wunderbare Ruhe. Und aus irgendeinem Garten zog der Bratwurstduft an der Aller entlang….

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder