Guten Morgen, Gifhorn!

Danke für den Schlüssel!

Reiner Silberstein war gern beim Deutschen Heinrich in Wilsche.

Es gibt ja auch in der Heimat immer wieder neue Dinge zu entdecken: Zum Beispiel, dass man die Stadt Gifhorn mit dem Fahrrad auf einer etwas mehr als 40 Kilometer langen Tour umrunden kann, ohne viele asphaltierte Straßen zu nutzen – fast nur auf Wald- und Feldwegen. Ein Freund hatte den Parcours für den Himmelfahrtstag ausgearbeitet, und ich hatte die Hälfte der Wege noch nie gesehen. Genauso war ich zum ersten Mal zu Himmelfahrts beim Deutschen Heinrich in Wilsche gelandet. Herrlich, dieses berauschende Fest! Zum Glück hatte jemand den Schlüssel zu meinem Fahrradschloss gefunden und abgegeben, den ich an der Bratwurstbude verloren hatte. Sonst hätte ich beim Heinrich auf halber Strecke nicht verdursten, aber dafür dort versacken müssen. Mein Dank gilt dem Schlüsselfinder!

=fn?Ibcfo Tjf Gsbhfo pefs Bosfhvohfo@ Tdisfjcfo Tjf bo =tqbo dmbttµ#fnbjm#?=b isfgµ#nbjmup;sfjofs/tjmcfstufjoAgvolfnfejfo/ef#?sfjofs/tjmcfstufjoAgvolfnfejfo/ef=0b?=0tqbo?=0fn?

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder