Widerstand gegen Gedenktafel in Rühen

Rühen  Im NS-Lager Rühen starben mehr als 300 Kleinkinder. Antifaschisten wollen die Erinnerung mit einer Tafel wachhalten – zum Leidwesen vieler Rühener.

Am Ort des NS-Kinderlagers in Rühen möchte Mechthild Hartung vom Bund der Antifaschisten eine Gedenktafel anbringen. Im Ort ist man dagegen.

Am Ort des NS-Kinderlagers in Rühen möchte Mechthild Hartung vom Bund der Antifaschisten eine Gedenktafel anbringen. Im Ort ist man dagegen.

Der Stein des Anstoßes ist in Rühen eine Erinnerungstafel. Etwa 50 mal 50 Zentimeter, mit Ölfarben bemalt. Darauf ein zusammengesetztes Kindergesicht, mit Brüchen und Rissen. Am Rand der Schriftzug: Erinnern, mahnen, handeln. Dazu ein paar knappe Sätze. In Rühen will man das Schild nicht haben –...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: