Mit 2,26 Promille bei Tiddische gegen Baum gefahren

Gifhorn.  Ziemlich betrunken waren am Pfingstwochenende drei Autofahrer im Kreis Gifhorn unterwegs. Ein weiterer Mann fuhr unter Drogeneinfluss Auto.

In Jembke stoppte die Polizei einen Autofahrer, der zuvor wegen seiner unsicheren Fahrweise einem Zeugen aufgefallen war. 

In Jembke stoppte die Polizei einen Autofahrer, der zuvor wegen seiner unsicheren Fahrweise einem Zeugen aufgefallen war. 

Foto: Sebastian Willnow / dpa (Symbolbild)

Offensichtlich volltrunken war in der Nacht zu Pfingstmontag ein 22 Jahre alter Mann aus Wittingen unterwegs. Wie die Polizei am Vormittag berichtete, fuhr der Mann zwischen Tiddische und Bergfeld auf der Kreisstraße 322 gegen einen Baum. Verletzt wurde der 22-Jährige bei dem Unfall nicht, allerdings fiel den Polizeibeamten aus Wittingen sein torkelnder Gang und seine lallende Aussprache auf. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,26 Promille. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein sicher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ähnlich erging es einem 20-Jährigen am Sonntagabend, der wegen unsicherer Fahrweise einem Zeugen aufgefallen war. Er verständigte die Polizei. In Jembke wurde der Mann gestoppt. Ein Drogenschnelltest ergab einen Hinweis auf Amphetamine, berichtete die Polizei.

Am Sonntagabend, gegen 18.15 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei Gifhorn, dass das Auto vor ihm sehr unsicher und verkehrsgefährdend fahren würde. Der Pkw konnte durch die Beamten kurze Zeit später im Wittkopsweg in Gifhorn angehalten werden. Der Fahrer, ein 24 Jahre alter Gifhorner, räumte ein vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert zu haben, verweigerte aber den freiwilligen Atemalkoholtest. Beim Aussteigen konnte der Mann sich jedoch kaum auf den Beinen halten. Auch hier veranlasste die Polizei einen Bluttest, stellte den Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Gegen 22 Uhr am Sonntag fiel einem Polizeibeamten, der nicht im Dienst war, ein offensichtlich betrunkener Autofahrer auf. Die alarmierten Kollegen aus Meine und Gifhorn kontrollierten den Verdächtigen auf dem Shell-Tankstellengelände in Meine. Bei dem 33 Jahre alten Fahrer, einen Mann aus Kroatien, ergab der Alkoholtest 2,23 Promille.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder