Ein Mehrfamilienhaus statt der Holste-Scheune

Schwülper.  Die Schwülperaner Politik will beim Erscheinungsbild des neuen Gebäudes mitreden.

Der beliebte  Bürgerbrunch im Schwülperaner Holste-Hof dürfte bald Geschichte sein.

Der beliebte Bürgerbrunch im Schwülperaner Holste-Hof dürfte bald Geschichte sein.

Foto: Alexandra Oliver / Archiv BZV

Mit der Änderung des Bebauungsplanes „Alter Ortskern“ soll der Weg für den Bau eines Mehrfamilienhauses an der Stelle der Holste-Hof-Scheune geebnet werden. Dass sich der Neubau harmonisch in das Bild des alten Dorfkern von Groß Schwülper einfügt, will die Politik durch Bauvorschriften sicherstellen. Ein schlichter Zweckbau mit weißer Putzfassade im Bereich der St. Nikolauskirche? Undenkbar. Damit es keinesfalls so kommt, sprach sich...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder