Unfall bei Grasleben: Motorradfahrerin stirbt im Krankenhaus

Querenhorst.  Bei einem Unfall auf der B244 bei Grasleben hat sich eine junge Motorradfahrerin am Samstag schwerstverletzt. Im Krankenhaus starb die junge Frau.

Der Rettungshubschrauber musste auf der B244 landen. 

Der Rettungshubschrauber musste auf der B244 landen. 

Foto: Feuerwehr Grasleben

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf einer Kreuzung der Bundesstraße 244 bei Grasleben hat sich eine Motorradfahrerin schwerste Verletzungen zugezogen, teilte die Polizei mit. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, so Feuerwehrsprecher Andreas Meißner, leisteten Feuerwehrleute aus Grasleben Erste Hilfe.

Ein Rettungshubschrauber brachte die junge Frau schließlich in eine Magdeburger Klinik. Dort erlag die Frau aus dem Helmstedter Südkreis ihren schweren Verletzungen, teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Autofahrer missachtet Vorfahrt

An der Unfallstelle im Einsatz waren 20 Feuerwehrleute aus Grasleben, ein Notarzt aus Helmstedt sowie Rettungswagen aus Helmstedt und Königslutter, die Polizei und der Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel. Laut Polizeiangaben hatte ein Autofahrer die Vorfahrt der Motorradfahrerin missachtet, die in einer Gruppe unterwegs war.

Die Frau konnte dem Fahrzeug nicht mehr ausweichen und prallte in die Seite des Autos. Die Bundesstraße 244 war wegen des Rettungseinsatzes von 16 bis 18.40 Uhr voll gesperrt. ts/mb

Die Kommentarfunktion unter diesem Artikel wurde deaktiviert.