Verwaltung lädt zur Thermografie-Tour durch Helmstedt ein

Helmstedt.  Dabei werden mit einer Wärmebildkamera die energetischen Schwachstellen in einzelnen Stadtvierteln sichtbar gemacht.

Thermografische Bilder zeigen, wo ein Gebäude besonders viel Heizwärme verliert, zum Beispiel an Fenstern und Glasbau-Elementen.

Thermografische Bilder zeigen, wo ein Gebäude besonders viel Heizwärme verliert, zum Beispiel an Fenstern und Glasbau-Elementen.

Foto: Enakon Wolfenbüttel GmbH

Die Stadt Helmstedt will die Aufwertung der Bausubstanz von privaten Eigentümern weiter voranbringen. Die Sanierung ganzer Quartiere ist ein zentrale Vorgabe der Stadtentwicklung. Sie zielt vor allem auf energetische Konzepte, um Heizkosten und CO2-Ausstoß zu reduzieren, aber auch darauf, vitale Stadtviertel für die Zukunft zu gestalten. Hierbei hat die Stadt Helmstedt den Fokus auf die drei Quartiere Gartenstadt/Warneckenberg,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder