Königslutteraner bedroht Frau mit Waffe

Die Polizei fahndete in ganz Königslutter nach de 23-Jährigen.

Die Polizei fahndete in ganz Königslutter nach de 23-Jährigen.

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de

Königslutter.  Verletzt wurde niemand. Offenbar war es eine Softair-Waffe. Die Polizei fasste den Täter nach einer Fahndung an seiner Wohnung.

Ein 23-jähriger aus Königslutter hat am Montagmittag in einer Reha-Einrichtung in der Fallersleber Straße gedroht, seiner Ex-Freundin mit einer Schusswaffe etwas anzutun. Der Täter konnte festgenommen werden. Es wurden keine Personen verletzt, so die Polizei.

Am späten Mittag erschien der 23-Jährige in der Einrichtung und suchte seine 18-jährige Ex-Freundin. Im Gespräch mit einer 52-jährigen Mitarbeiterin wurde er der Polizei zufolge immer aggressiver und zeigte eine Schusswaffe. Dabei stieß er Drohungen gegen seine Ex-Freundin aus, die jedoch nicht in der Nähe war. Im Anschluss floh der Königslutteraner.

Der Täter muss sich nun wegen Bedrohung verantworten

Die sofort verständigte Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen im gesamten Stadtgebiet. Nach eineinhalb Stunden konnte der 23-Jährige in der Nähe seiner Wohnung widerstandslos festgenommen werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde eine Softair-Waffe gefunden. Der Täter muss sich nun wegen Bedrohung verantworten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder