Singt Weihnachten! Zwölf Liederfeste in der Region

Braunschweig.  In Zusammenarbeit mit unserer Zeitung laden Kirchengemeinden zu zwölf Liederfesten zum Mitsingen ein. Texte und Noten hier.

Ein Moderator, der Stimmung macht: Domkantor Gerd-Peter Münden als Initiator der Liederfeste animierte die Besucher in drei vollen Veranstaltungen im Dom zum Mitsingen.

Ein Moderator, der Stimmung macht: Domkantor Gerd-Peter Münden als Initiator der Liederfeste animierte die Besucher in drei vollen Veranstaltungen im Dom zum Mitsingen.

Foto: Ida Wittenberg

Altes Liedgut hat wieder einen guten Klang. Gerade die deutschen Weihnachtslieder, wurzelnd zuweilen auf lateinischen, französischen und englischen Weisen, künden vom Vertrauen in die Zukunft, das sich aus der Tradition speist. Das Geschehen an der Krippe, der Wunsch, etwas von dem weihnachtlichen Versprechen in die Gegenwart und den Alltag zu tragen, sind kulturelle Grunderfahrungen unserer Gesellschaft und der Völker vieler Zungen.

Unter dem Titel „Singt Weihnachten!“ laden auf Initiative des Braunschweiger Domkantors Kirchengemeinden der Region und unsere Zeitung zum gemeinsamen Erlebnis des Singens ein, durch das auch der Inhalt der Lieder wieder neu zu Bewusstsein kommt.

Zum zweiten Mal in der schon achtjährigen Zusammenarbeit haben Leser zwei der zwölf Lieder vorschlagen können. Es gab 17 verschiedene Nennungen, der Weihnachtsliederschatz ist also noch lange nicht erschöpft. Die meisten Stimmen konnten zwei Klassiker auf sich vereinen: Das Schweizer Sternsingerlied „Es ist für uns eine Zeit angekommen“. Und das von dem Wolfenbütteler Hofkapellmeister Michael Praetorius komponierte „Es ist ein Ros entsprungen“.

Die Liederfeste stehen allen kostenlos offen. Die Mitsing-CD des Braunschweiger Domchors ist in den Service-Centern unserer Zeitung erhältlich.

Alle Termine 2018:

Burgdorf bei Salzgitter, Lamberti-Kirche: Dienstag, 4. Dezember, 18 Uhr. Mit Carmen Winkler(Leitung).

Braunschweig, Dom: Sonnabend, 8. Dezember, 17 Uhr. Dienstag, 18. Dezember, 19 Uhr. Mittwoch, 19. Dezember, 17.30 Uhr. Mit Gerd-Peter Münden (Moderation) und Witold Dulski (Orgel).

Schöppenstedt, St. Stephanus: Sonnabend, 8. Dezember, 17 Uhr. Mit Junger Chor Schöppenstedt, Chor-AG Grundschule Schöppenstedt, Julian Heider (Orgel), Propst Martin Fiedler (Moderation).

Salzgitter-Bad, Heilige Dreifaltigkeit: Montag, 10. Dezember, 17 Uhr. Mit Machterscher Kontrapunkt unter Christian Wolf, Ingo Bechtloff (Orgel), Margret Kowalczyk (Moderation).

Braunschweig-Waggum, St.-Petri-Johannis-Kirche: Sonnabend, 15. Dezember, 17 Uhr. Mit MGV Waggum, Waggumer Frauenchor, Rudolf Schäfer (Leitung).

Salzgitter-Bad, St.-Mariae-Jacobi: Sonnabend, 15. Dezember, 17 Uhr. Mit Kantorei an St.-Mariae-Jacobi, Pia-Cécile Kühne (Leitung).

Wolfenbüttel, Hauptkirche: Sonntag, 16. Dezember, 11 Uhr. Mit Almuth Bretschneider (Orgel) und Wolfgang Bretschneider (Ltg.).

Helmstedt, St. Stephani: Mittwoch, 19. Dezember, 18 Uhr. Mit Helmstedter Chor- und Singschule unter Stefan PD Runge, Posaunenchor St. Stephani unter Mathias Michaely, Claudia Michaely (Orgel), Pastorin Sabrina Fröhlich (Moderation).

Braunschweig-Weststadt, Emmauskirche: Donnerstag, 20. Dezember, 18 Uhr. Mit Heike Kieckhöfel (Ltg).

Wolfsburg-Vorsfelde, Petrus-Kirche: Sonntag, 23. Dezember, 16 Uhr. Mit Paul-Gerhard Blüthner(Orgel), Pastorin Beate Stecher (Moderation).

Hier finden Sie die Liedertexte und Noten:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder