Dschungelcamp 2020: Danni Büchner japst den Satz der Sätze

Berlin.  Tag 5 im Dschungelcamp und alles ist wie immer: Für Danni geht es steil bergab, Marco heult und Elena reagiert mal wieder allergisch.

Dschungelcamp 2020 Julian F. M. Stoeckel über Danni Büchner

Der ehemalige Teilnehmer von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" stellt die Kandidatin Danni Büchner vor.

Beschreibung anzeigen

„Das wird super heute, das wird super, du wirst sehen! Super-Woman, Super-Woman!“. Ach, wenn Super-Boxer Sven Ottke nur Recht behalten würde. Doch wie bisher prallen Motivationssprüche an Danni Büchners Klage-Mauer ab wie Mitleids-Appelle an der Schadenfreude der Dschungelcamp-Zuschauer. Und so wird auch Dschungelprüfung #5 zur Scheiterpflicht – und zum Barometer einer IBES-Folge mit Schlummergarantie.

Worum geht’s? Breits bekannt als Sterne-Flüchtige soll die Witwe von Dschungelbezwinger Jens Büchner diesmal in einer dreistöckigen WG von Null-, Vier- und Achtbeinern vorstellig werden. Schon im Aufzug hat Danni genug gesehen, die Chemie stimmt nicht: Zu viele Schlangen, zu verwinkelt – und der Putzplan wurde auch nicht eingehalten. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, japst sie und lässt sich an die frische Luft befördern. Null Sterne.

Dschungelcamp 2020: Miesepetra Elena Miras motzt

Gut, dass wenigstens den übrigen Dschungelinsassen Sven Ottkes Mantras („positiv, immer positiv!“) längst in Leib und Seele übergegangen sind. So füllen sie ihre knurrenden Mägen grundzufrieden mit einer Rutsche brühfrischer Bohnenwasser-Consommé. Wer braucht schon Sterne-Küche?

Als Leckerli winkt die obligatorische Schatzsuche, bei der zwei chronisch unterforderte Bewohner (GZSZ-Schnarcher Raúl Richter und Sendzeit-Meiderin Anastasiya Avilova) Quizfragen beantworten, um eine kulinarische Belohnung zu erspielen. Die Trophäe fischen die beiden stolz aus einer Gemüseschatzkiste, nur Camp-Miesepetra Elena Miras ist not amused: „Ich bin allergisch gegen Zitronen“, keift sie, „also bitte nicht ins Essen machen!“.

Dschungelcamp 2020: Julian F. M. Stoeckel über Elena Miras
Dschungelcamp 2020- Julian F. M. Stoeckel über Elena Miras

IBES: Das Camp hat genug von Danni Büchner – und dem Wendler

Der Rest des Camps reagiert allein auf Warmblüter allergisch. Über die zu anwesende Jammer-Danni spricht RTL-Superhändler Markus Reinecke wie über eine Geschlechtskrankheit: „Wir haben eine Danni-Präsenz“. Und Schauspielerin Sonja Kirchberger beneidet eine Broadway-Entdeckung: „Danni hat gelernt, vor einem großen Publikum zu weinen.“ Spätestens seit Tag 3 ist das Dschungelcamp die große Danni-Büchner-Show.

Camp-Notretter Sven dagegen konzentriert sich lieber auf die Irrungen und Wirrungen einer „Marriage Story“: Dass Claudia Norberg zwei Jahre nach der Trennung vom Wendler noch immer mit ihm und seiner Laura unter einem Dach wohnen muss, findet er „völlig pervers“. Und bewirbt sich gleich als Scheidungsanwalt in spe: „Jeder Furz ist zur Hälfte deins!“. Möglicherweise ist das der Moment, an dem ein RTL-Format geboren war.

Marco Cerullo heult noch immer – „Ich bin ein schlimmes Kind gewesen“

Und sonst so? Dating-Show-Marco, der schon an Tag vier wegen Liebeskummer und Handy-Scham knietief in Selbstmitleid versunken ist, heult noch immer. Warum? Lassen wir es ihn selbst erklären: „Ich bin ein schlimmes Kind früher gewesen, schon mit fünf, sechs Jahren war ich ganz, ganz schlimm. Ich hab sehr früh angefangen Alkohol zu trinken – mit elf, zwölf Jahren schon“.

Knapp die Hälfte der Campbewohner hat damit ihre tragischen, aber für Privatsender-Verhältnisse mäßig unterhaltsamen Kindheitstraumata vor einem Millionenpublikum ausgebreitet: DSDS-Kandidatin Toni Trips wurde wegen eines Nackt-Videos gemobbt, Boxer Sven Ottke ist aus dem Kindergarten geflogen, Alleinunterhalter Prince Damien wurde ausgegrenzt, weil er schwarz und bisexuell ist, und Danni Büchner lebte mit einem gewalttätigen Alkoholiker-Vater.

Dschungelcamp 2020: Julian F. M. Stoeckel über Marco Cerullo
Dschungelcamp 2020- Julian F. M. Stoeckel über Marco Cerullo

Dschungelprüfung: Zuschauer gnadenlos

„Hier kommt die Vergangenheit“, ordnet Cerullo die Emo-Flashbacks tiefenpsychologisch ein. Und wann kommt die Gegenwart?

Jeden Tag aufs Neue, nämlich dann, wenn der Zuschauer jeden Fehltritt im Camp mit einem 50-Cent-Anruf quittiert. Der Augenbrauen-Mund-Winkel von Elena Miras verrät es: Nein, nicht sie alleine muss zur Dschungelprüfung. An ihrer Seite ist Danni, die die RTL-Zuschauer noch kurz vorher „Idioten“ genannt hatte. Es sollte dringend jemand frisches Bohnenwasser aufsetzen.

Dschungelcamp 2020 – mehr zum Thema:

Danni Büchner und Elena Miras müssen sich damit einmal mehr gemeinsam beweisen. Dabei hatte das vor allem Elena zuletzt gar nicht gefallen. Überhaupt ist der IBES-Jahrgang 2020 ganz schön quengelig. Unsere Kritikerin findet: Bitte, Dschungelcamper, hört endlich auf zu jammern!

Spannender war es immerhin an Tag 2 im Dschungelcamp, als pikante Geständnisse über den Wendler ausgepackt wurden. Der Schlagersänger konterte allerdings prompt: Dschungelcamp-Blog: Wendler wehrt sich – alles Lüge?

Wer trotz des bisher eher mäßigen Unterhaltungslevels keine Folge verpassen will: Zu diesen Sendezeiten sehen Sie IBES 2020. Und wem das immer noch nicht reicht an Infos:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder