„Germany’s Next Topmodel“: Das sind die Kandidatinnen

Berlin.  Ab 30. Januar begibt sich Heidi Klum wieder auf die Suche nach „Germany’s Next Topmodel“. Diese 28 Kandidatinnen kämpfen um den Titel.

Für die Fans von „Germany’s Next Topmodel“ hat das Warten ein Ende: Am 30. Januar startet die neue GNTM-Staffel auf ProSieben. Heidi Klum und verschiedene Gast-Juroren suchen nun schon zum 15. Mal nach dem vielversprechendsten Model-Talent im deutschsprachigen Raum. Die Siegerin bekommt ein Preisgeld, dazu Werbe- und Modelverträge.

Die Kandidatinnen-Riege ist auch in der 15. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ vielfältig – von der 16-jährigen Profi-Tennisspielerin bis zur nahezu vollständig tätowierten Sachbearbeiterin. Das sind die 28 Kandidatinnen:

GNTM 2020: Das sind die Kandidatinnen

Nadine

Nadine aus Fürstenfeldbruck (Bayern) hat schon öfter als Model vor der Kamera gestanden. „Mein Hobby ist alles, was mit Benzin und Mode zu tun hat“, so die 20-Jährige. Nadine fährt in ihrer Freizeit Motorrad und Motocross. „Ich möchte ,Germany’s Next Topmodel’ 2020 werden, da ich den Titel am besten repräsentieren kann. Mein Ehrgeiz sowie mein Kampfgeist bringen mich zum Ziel.“

Marie

Marie ist 19 Jahre alt und kommt aus Landau in der Pfalz. „In der Schule haben sie mich immer den Panikmacher genannt“, sagt Marie. Sie sei diejenige gewesen, die vor Prüfungen immer nervös gewesen sei – und am Ende habe trotzdem immer geglänzt habe. Außerdem sei sie süchtig nach Karotten: „Meine Hände und Füße sind ganz orange davon.“

Aline

Die 22-jährige Aline wurde im Alter von elf Jahren in eine Pflegefamilie im bayerischen Erding aufgenommen. „Dort bin ich im Umkreis von 20 Kilometern die einzige Schwarze gewesen“, sagt die Schülerin, die vor Kurzem nach München gezogen ist. Mit elf Jahren habe man vielleicht Angst, dass man nicht reinpasst in die Familie oder ins Umfeld. Doch ihre Familie habe ihr immer Rückhalt geboten, bis heute.

GNTM-Kandidatin Mareike hat 24.000 Euro für Tattoos ausgegeben

Mareike

Die Berlinerin Mareike hat einen nahezu vollständig tätowierten Körper. Über die Jahre hat die 24-Jährige rund 24.000 Euro für die Körperkunst ausgegeben. „Ich will ,Germany’s Next Topmodel’ 2020 werden, weil ich anders aussehe und es in der High-Fashion-Welt noch keine Models gibt, die komplett tätowiert sind“, sagt die Sachbearbeiterin. In ihrer Freizeit spielt Mareike Klavier und lernt Fremdsprachen.

Julia F.

Die 20-jährige Julia F. aus Schweinfurt (Bayern) leidet an der Autoimmunkrankheit Alopecia – kreisrunder Haarausfall. „Das Immunsystem kämpft permanent gegen die Haare an“, sagt Julia, deswegen sei sie am gesamten Körper unbehaart. Ihr Freund, mit dem sie erst seit Kurzem zusammen ist, habe sie noch nicht ohne Perücke gesehen. Sie würde gerne einmal das Topmodel Jeana Turner kennenlernen, das ebenfalls an Alopecia erkrankt ist.

Anastasija

Anastasija, mit 16 Jahren das Küken der diesjährigen Staffel, spielt professionell Tennis. Falls es mit dem Sieg bei GNTM nicht klappen sollte, hat sich die Wienerin ein anderes Ziel gesteckt: die Top 10 der Tennis-Weltrangliste. „Was mir beim Tennis Spaß macht, ist das Kämpfen“, sagt sie. Sie versuche immer die Beste zu sein. Bei GNTM sei man auf sich allein gestellt, es sei wie ein Einzelsport. „Ich kann damit sehr gut umgehen“, sagt Anastasija.

„Germany’s Next Topmodel“: Lucy hat sich mit 18 Jahren als transsexuell geoutet

Lucy

Lucy ist 21 Jahre alt und studiert im hessischen Kassel. „Was mich besonders macht ist, dass ich als Junge geboren wurde und seit ein paar Jahren als Frau leben darf“, sagt Lucy über sich. Sie hat sich mit 18 Jahren als transsexuell geoutet und geht seitdem offen mit dem Thema um. Lucy hat eine große Leidenschaft für Videospiele und sagt, dass sie mit ihrer Leistung und nicht mit ihrer Andersartigkeit überzeugen will.

Larissa

Larissa, 19-jährige Abiturientin aus dem kleinen Dorf Mörfelden-Walldorf in Hessen, nennt als ihre großen Vorbilder die Social-Media-Stars und Fitnessmodels Jen Selter und Pamela Reif. „Ich will ein Vorbild für alle Mädels sein und zeigen, dass wenn du an etwas wirklich glaubst, du es auch schaffen kannst“, sagt sie. Aha.

Sarah S.

Sarah S. ist 23 Jahre alt und studiert in Köln. Sie sagt, ihr großes Vorbild sei Rihanna, weil sie sich für dunkelhäutige Frauen einsetze und Diversität verkörpere. „Ich würde schon sagen, dass ich jemand bin, der laut und präsent ist“, sagt Sarah über sich. Sie rechnet sich zudem gute Chancen auf einen Sieg aus: „Das Modeln und generell Leute zu entertainen ist einfach voll meine Welt.“

Daria

Daria arbeitet als pharmazeutisch-technische Assistentin in Seevetal (Niedersachsen). Seit einem traumatischen Erlebnis in ihrer Kindheit stottert die ursprünglich aus Kasachstan stammende 22-Jährige. Sie fürchtet, dass das Stottern besonders in Casting-Situationen zum Nachteil für sie werden könnte. „Ich kann es nicht ändern, aber es heißt ja nicht, dass ich nicht Model werden kann“, so Daria.

Von Lena Gercke bis Simona Kowalski – das sind alle GNTM-Gewinnerinnen seit 2006

GNTM-Kandidatin Julia P. nahm rund 20 Kilo ab

Julia P.

Die zweitjüngste GNTM-Kandidatin ist die 17-jährige Julia P. aus Dortmund. Die 1,84 Meter große Schülerin wollte schon als Kind Model werden und träumt davon, auf Fashionweeks zu laufen. Sie steht offen zu ihrer Bisexualität und erzählt, dass sie noch im Sommer 2018 rund 20 Kilogramm mehr wog. „Wenn man schon merkt, man fühlt sich selber unwohl, dann muss man halt was ändern“, sagt sie. Geschafft hat sie das mit einer Ernährungsumstellung und mehr Bewegung.

Cassandra

Die 27 Jahre alte Cassandra aus Gera (Thüringen) konnte bereits Modelerfahrungen bei Katalog-Shootings und Body Paintings sammeln. Die Verwaltungsfachangestellte nennt Tyra Banks als ihr großes Vorbild und sagt: „Ich bin stolz auf meinen ostdeutschen Dialekt.“ Sie ist bereits zum vierten Mal bei GNTM dabei. „Ich liebe dieses Format und verfolge es seit Staffel 1“, sagt sie.

Tamara

„Ich bin ‘ne kleine Drama-Queen. Das wird man merken“, sagt die 19-Jährige aus Wien. Sie ist Tänzerin und war mit ihrer Gruppe bereits dreimalige Vize-Weltmeisterin und österreichische Bundesmeisterin. „Ich bin von klein auf im Rampenlicht und habe nicht vor, damit aufzuhören. Ich möchte meine Leidenschaft zum Beruf machen“, so Tamara.

Johanna

Johanna ist laut eigener Aussage die „Kurvige“ der 15. GNTM-Staffel. Die 20-Jährige aus Remseck (Baden-Württemberg) wurde früher von Unsicherheiten geplagt. „Mit der Zeit lernt man, dass man mit Selbstzweifeln nicht weiterkommt. Gerade mein Körper macht mich halt auch aus“, sagt sie. „Ich möchte ,Germany’s Next Topmodel’ werden, weil ich den Menschen zeigen möchte, dass man heutzutage keine perfekten Maße mehr braucht, um erfolgreich zu sein.“

Viktorias Schwester war bereits Kandidatin bei GNTM

Nina-Sue

Die Grafikdesignerin Nina-Sue kommt aus Dießen am Ammersee in der Nähe von München. Angelina Jolie sei ihr größtes Vorbild. Sie höre oft, dass sie ihr ähnlich sehe. „Ich glaube, dass ich alle Voraussetzungen für GNTM habe“, sagt die 19-Jährige.

Lijana

Lijana, die 23-Jährige mit ugandischen Wurzeln, studiert Grundschullehramt in Kassel. Sie tanzt seitdem sie fünf Jahre alt ist und bezeichnet ihr Hobby als wichtigstes Ventil für Stress. Lijana belegte beim Schönheitswettbewerb Miss Kassel 2015 den zweiten Platz. Sie hofft, dass sie ihr Idol Heidi Klum mit Ehrlichkeit und Positivität überzeugen kann.

Charlotte

„Ich bin ein sehr spiritueller Mensch“, sagt Charlotte, die sich mit Astrologie, Numerologie und dem Legen von Tarot-Karten beschäftigt. Die 25-Jährige aus München sei schon oft darauf angesprochen worden, ob sie nicht modeln wolle. Nun will sie es bei GNTM versuchen, sagt sie. „Ich habe gute Chancen, da ich mutig, willensstark, diszipliniert und abenteuerlustig bin.“

Viktoria

Viktorias Schwester Julia hat es bereits in der vergangenen Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ in die Top 10 geschafft. „Ich würde mich gerne ein bisschen von meiner Schwester abheben und mehr von mir zeigen“, sagt die 22-Jährige aus Illertissen (Bayern). Sie hat sich vor allem vorgenommen, Streitereien aus dem Weg zu gehen und den schwächeren Kandidatinnen zu helfen.

Durchbruch oder Desaster? Das wurde aus den Topmodel-Gewinnerinnen
Durchbruch oder Desaster? Das wurde aus den Topmodel-Gewinnerinnen

„Germany’s Next Topmodel“: Alina will kein „blondes Dummchen“ sein

Bianca

Die 18 Jahre alte Schülerin Bianca aus Aachen möchte nicht für Marken arbeiten, die Tierversuche durchführen. Die Umweltschützerin ernährt sich vegetarisch und möchte damit ein Vorbild sein. Als Model brauche man „Präsenz in der Öffentlichkeit, Charakter und Visionen, die man für die Öffentlichkeit verwirklichen möchte.“, sagt Bianca.

Alina

Die 23-jährige Kölnerin Alina ist die Freundin des kamerunisch-deutschen Profifußballers Emmanuel Mbende, der in der dritten italienischen Liga bei Catania Calcio spielt. Alina wolle aber nicht in die Schublade einer Spielerfrau gesteckt werden und als „blondes Dummchen“ wahrgenommen werden, wie sie sagt. „Ich verdiene mein eigenes Geld, ich studiere, um später auf eigenen Beinen stehen zu können.“

Saskia

2015 war die heute 22-Jährige schon einmal bei GNTM. Damals hat es für Saskia nicht gereicht, um ihren Modeltraum zu verwirklichen. Nun sei sie „wiedergekommen, um das Ding zu rocken.“ Sie macht auch kein Geheimnis daraus, dass sie sich ihre Lippen hat aufspritzen lassen: „Ich wollte einfach mal ausprobieren, wie es zu meinem Gesicht passt.“

Sarah P.

Die 20 Jahre alte Sarah P. ist auf einem Bauernhof in Österreich aufgewachsen. Die Zahnarztassistentin, die sich selbst als tolpatschig bezeichnet, würde sich gern ihren größten Traum erfüllen: Für die Dessous-Marke Victoria’s Secret modeln. Mit der Kandidatur bei GNTM ist Sarah das erste Mal für längere Zeit von zu Hause weg. „Es ist eine neue Erfahrung und Herausforderung“, sagt sie.

Lena Gercke ist schwanger
Lena Gercke ist schwanger

GNTM-Kandidatin Malin: „Ich komme meistens betrunken nach Hause“

Anastasia

Die 20-jährige Anastasia ist Schülerin in Berlin. Sie hat mit 14 Jahren bereits das erste Mal in Japan gemodelt und bereits Erfahrung mit Magazin- und Katalogshootings. In Asien sei sie wohl so gefragt, weil sie „eher der süße Typ“ sei. „Ich habe gute Chancen, da ich es liebe, vor der Kamera zu stehen und mich unglaublich wohlfühle und komplett aufgehe.“

Malin

„Ich bin der Mann in der Beziehung, weil ich meistens betrunken nach Hause komme“, sagt Malin über sich. Die 21-jährige Berlinerin ist Teil der Acapella-Band „The Knorke“ und bereits seit 2017 mit ihrem knapp doppelt so alten Mann verheiratet. Malin rechnet sich bei GNTM Chancen wegen ihres besonderen Aussehens und ihrer ungewöhnlichen Art aus.

Pinar

Pinar, Steuerfachangestellte aus Mühlacker (Baden-Württemberg), sagt: „Ich habe Angst zu versagen bei ,Germany’s Next Topmodel’. Das ist meine größte Angst.“ Die 22-Jährige träumt seit ihrer Kindheit davon, Model zu werden. „Ich bin 1,84 Meter groß und aufgefallen bin ich dadurch immer“, sagt Pinar. Das sei ein großer Vorteil bei GNTM.

GNTM-Kandidatin Vivian will eine schwere Zeit hinter sich lassen

Vivian

Die 21 Jahre alte Make-Up-Artistin Vivian aus München sagt, die prägendste Zeit für sie sei der Tod ihres Vaters im vergangenen März gewesen: „Ich habe mich selbst auch ein bisschen verloren.“ Mit ihrer Teilnahme bei GNTM möchte sie die schwere Zeit nun hinter sich lassen. Wenn sie tatsächlich gewinnen sollte, hätte es ihren Vater sehr stolz gemacht. Das würde ihr viel bedeuten, sagt sie.

Maureen

Die 20-jährige Maureen ist Studentin und kommt aus Wien. Maureens Freund ist ebenfalls Profi-Fußballer, sie betont wie Alina, dass sie nicht in die Schublade einer Spielerfrau gesteckt werden möchte. Maureen ist ein großer Fan von Sängerin Beyoncé und Topmodel Naomi Campbell. „Ich möchte Veränderungen bei GNTM reinbringen und zeigen, dass es egal ist, wie man aussieht“, sagt sie.

Laura

Die 19-jährige Laura aus Düsseldorf ist stolz darauf, dass sie schon auf Partys mit Stars wie Supermodel Adriana Lima oder Victoria Beckhams Sohn Brooklyn gewesen ist. Sie sei auch schon auf der Straße in Cannes angesprochen worden und habe so einen Job bei einer Fashion-Show ergattert. „Das öffentliche Leben und rote Teppiche, da hätte ich auf jeden Fall richtig viel Spaß dran“, sagt die angehende Studentin.

Lesen Sie hier, was die neue Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ verspricht – und hier, warum sich Heidi Klum in der ersten GNTM-Folge das Lachen verkneifen musste. Auch 2019 war von Wut bis Trauer wieder alles dabei. Für Aufsehen sorgte ein Gewaltausbruch: GNTM-Prügelattacke: Nun spricht Tropmodel-Kandidatin Tatjana. Hier können Sie nochmal alles Wissenswerte zu „Germany’s Next Topmodel“ 2019 nachlesen.

(mbr)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder