Fast täglich wird ein Geldautomat gesprengt

Braunschweig.  365 Mal schlagen die Täter 2018 bundesweit zu – ein Negativ-Rekord. Können Geldnoten-Einfärbsysteme als Abschreckung dienen?

Ein völlig verwüsteter Bankvorraum: Geldautomaten-Sprengungen stehen in Deutschland fast auf der Tagesordnung. Kriminalitätsschwerpunkt ist hier Nordrhein-Westfalen, danach folgt Niedersachsen. Das Foto entstand am vergangenen Montag in Langenhagen bei Hannover.

Ein völlig verwüsteter Bankvorraum: Geldautomaten-Sprengungen stehen in Deutschland fast auf der Tagesordnung. Kriminalitätsschwerpunkt ist hier Nordrhein-Westfalen, danach folgt Niedersachsen. Das Foto entstand am vergangenen Montag in Langenhagen bei Hannover.

Foto: Holger Hollemann / dpa

Ohne ein Prophet oder Besserwisser sein zu wollen: Die aktuelle Entwicklung beim Thema Geldautomatensprengung überrascht mich nicht. Und ich behaupte: Der Trend wird sich fortsetzen, solange es keine gesetzlichen Auflagen für die Betreiber von Geldautomaten geben wird.Das schreibt uns Leser Rainer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: