Bereit für die großen Stromtrassen

Baddeckenstedt.  In Wartjenstedt bei Salzgitter testet Betreiber Tennet einen Mehrfachpflug zur Verlegung von leeren Rohren. Erdkabel sollen folgen.

Bauarbeiter stehen auf der Baustelle in Wartjenstedt bei Salzgitter vor dem Mehrfachpflug zur Verlegung von Drehstrom-Erdkabeln. Tennet testet den ersten Mehrfachpflug. Er soll auf dem 13 Kilometer langen Teilstück (roter Kreis in der Karte) der Stromtrasse Wahle-Mecklar eingesetzt werden.

Bauarbeiter stehen auf der Baustelle in Wartjenstedt bei Salzgitter vor dem Mehrfachpflug zur Verlegung von Drehstrom-Erdkabeln. Tennet testet den ersten Mehrfachpflug. Er soll auf dem 13 Kilometer langen Teilstück (roter Kreis in der Karte) der Stromtrasse Wahle-Mecklar eingesetzt werden.

Foto: Christophe Gateau / dpa

Für mich ist die Verlegung der Leitungen eine ähnliche Fehlleistung wie der neue Flughafen in Berlin, Stuttgart 21 oder Gorch Fock. Seit mindestens 3 Jahren drehen sich die Windräder im Wattenmeer, und wo wird dieser erzeugte Strom verwendet? Das fragt unser Leser Helmut Krüger aus Fallersleben.Zum Thema recherchierte Andre Dolle. Jetzt kann er es ja zugeben. Ganz schön nervös war er, sagt Frank Föckersperger. Der Geschäftsführer der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder