Bei 35 Grad im Schatten fällt das Sporttraining aus

Braunschweig.  Sportvereine in unserer Region reagieren auf die Extrem-Hitze des Sommers. Mediziner raten: Die Urinfarbe verrät, ob Sie genug getrunken haben.

Zu heiß für Sport! Zehnkämpfer Kai Kazmirek lag am heißen letzten Juniwochenende nach dem  1500 Meter Lauf des Mehrkampf-Meeting in Ratingen in feuchte Tücher gewickelt im Zielbereich.

Zu heiß für Sport! Zehnkämpfer Kai Kazmirek lag am heißen letzten Juniwochenende nach dem 1500 Meter Lauf des Mehrkampf-Meeting in Ratingen in feuchte Tücher gewickelt im Zielbereich.

Foto: Bernd Thissen / picture alliance/dpa

In der Zeitung wurde neulich zu Recht von den Lesern der Pferdesport kritisiert, doch was ist mit den Menschen? Ich würde gerne wissen, ob der Klimawandel im Sport angekommen ist. Gibt es Vorgaben von bestimmten Vereinen in der Region zum Thema Sport und Hitze? Das fragt unsere Leserin Simona...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: