Bonpflicht – „Da wird unnötig Müll produziert“

Braunschweig.  Vor allem Bäcker ärgern sich über die Pflicht, für jeden Kauf einen Bon auszudrucken.

Kassenbons liegen auf der Theke einer Feinbäckerei, während eine Frau eine Brötchentüte über die Theke reicht. Wenige Tage nach Inkrafttreten der umstrittenen Kassenbonpflicht stößt die Regelung vor allem bei Bäckereien auf Kritik.

Kassenbons liegen auf der Theke einer Feinbäckerei, während eine Frau eine Brötchentüte über die Theke reicht. Wenige Tage nach Inkrafttreten der umstrittenen Kassenbonpflicht stößt die Regelung vor allem bei Bäckereien auf Kritik.

Foto: Jan Woitas / dpa

„Möchten Sie einen Kassenbon?“ Eine einfache Frage, die auch einfach mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden könnte. Doch Bäckermeister Carsten Richter berichtet, dass seine Mitarbeiter nun häufig in Diskussionen verwickelt werden. „Viele Kunden wollen die Bons nicht haben und ärgern sich über das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: