Leitartikel

Transparenz in Pflege

„Wenn Bewohner befragt werden, dann in der Regel drei von 100 oder fünf von 200 – Stichproben, die den Namen nicht verdienen.“

Seit mehr als drei Jahren streiten Politik, Krankenkassen und Experten darüber, wie sich die Qualität von Pflegeheimen besser bewerten lässt. Dass es nun einen spürbaren Fortschritt gibt, ist gut. Dass es so lange gedauert hat, ist ein Skandal. Fast 800.000 Menschen leben in Pflegeheimen. Tausende...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: