Medienwächter fordern striktes Handyverbot an Schulen

Hannover  Die permanente Nutzung von Smartphones ist der Medienanstalt ein Dorn im Auge. Sie hält ein Handyverbot an Schulen für sinnvoll.

Medienwächter fordern Handyverbot nach französischem Vorbild.

Foto: Sven Hoppe / dpa

Medienwächter fordern Handyverbot nach französischem Vorbild. Foto: Sven Hoppe / dpa

Ein striktes Handyverbot an Schulen nach französischem Vorbild hat der Direktor der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM), Andreas Fischer, gefordert. „Ich halte den Weg, den Frankreich geht, aus medienpädagogischer Sicht für richtig“, sagte Fischer der dpa in Hannover. „Zur Medienkompetenz...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.