Zwei Motorradfahrer nach Unfall im Harz lebensgefährlich verletzt

Seesen.  Ein 34-jähriger Hildesheimer geriet bei Seesen in den Gegenverkehr und krachte frontal mit einem anderen Motorrad zusammen.

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Sonntag im Harz (Symbolbild).

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Sonntag im Harz (Symbolbild).

Foto: Fabian Sommer / dpa

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Sonntag im Harz. Zwei Motorradfahrer wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Polizei am Montag.

Zwei Menschen nach Motorradunfall im Harz lebensgefährlich verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Demnach krachte ein 34-jähriger Hildesheimer auf der L516 frontal mit einem Harley-Davidson-Fahrer zusammen, der mit fünf anderen Bikern in Richtung Seesen unterwegs war. Rettungshubschrauber brachten die lebensgefährlich Verletzten in Krankenhäuser in Hildesheim beziehungsweise in Göttingen.

Warum der 34-Jährige in einer Kurve auf seiner Fahrt Richtung Sternplatz in den Gegenverkehr geriet, ist laut Polizei unklar. Vor dem Frontal-Crash hatte er ein anderes Motorrad aus der Sechser-Gruppe touchiert. Der Fahrer dieser Maschine wurde dabei leicht verletzt. Vier Stunden lang war die L516 zur Bergung vollständig gesperrt. An den Motorrädern entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.00 Euro.

Weiterer schwerer Unfall zwischen Bad Harzburg und Goslar

Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer eines weißen VW, der unmittelbar vor dem Hildesheimer gefahren sein soll. Zeugen können sich unter der Telefonnummer (05381) 9440 melden.

Auf der Bundesstraße 6 zwischen Bad Harzburg und Goslar kam es am Montagmorgen zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall, dieses Mal mit zwei Lastwagen. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder