Die Preisverleihung des Gemeinsam-Preises im Video

Braunschweig.  Unsere Zeitung hat gemeinsam mit dem Braunschweiger Dom den 17. Gemeinsam-Preis übergeben. Die gesamte Preisverleihung finden Sie hier.

Gemeinsam-Preis - Die gesamte Preisverleihung

Die Leserinnen und Leser unserer Zeitung haben entschieden: Der Bürgerverein Steterburg ist der Sieger des Gemeinsam-Preises 2020, den unsere Zeitung zusammen mit dem Braunschweiger Dom zum 17. Mal verlieh. Hier sehen Sie die gesamte Zeremonie. Video: JHM

Beschreibung anzeigen

„Mitten in einer der schwersten wirtschaftlichen, aber auch gesellschaftspolitischen Krisen unseres Landes zeichnen wir Menschen aus. Mitten in der Corona-Pandemie zeichnen wir Menschen aus, die einen Teil ihrer persönlichen Zeit anderen Menschen schenken. Menschen, die oftmals mehr über das Wir anstatt über das Ich nachdenken, und trotz mancher wirtschaftlich nicht einfachen Lage bringen sie sich ein. Sie verbessern das Leben von Anderen. Das ist wirklich bewundernswert und verdient Anerkennung.“ Mit diesen Worten beginnt der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Bernd Althusmann seine Festrede.

Eine Festrede für das Ehrenamt, das an diesem Abend im Braunschweiger Dom gewürdigt und in den Mittelpunkt gerückt werden sollte. In Zeiten der Krise ein wichtiges Symbol, betont auch Althusmann, der seine Rede vor nur sehr wenigen geladenen Gästen beim Gemeinsam-Preis 2020 im Braunschweiger Dom hält.

Gemeinsam-Preis 2020 wird in besonderem Rahmen verliehen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wurde der Gemeinsam-Preis in diesem Jahr in einem besonderen Rahmen verliehen: Ausschließlich Laudatoren und Gewinner kamen im Braunschweiger Dom zusammen. Ein besonderer Festakt, unterteilt in viele kleine Abschnitte, den das Video-Team in einem Film festgehalten hat, ist dabei entstanden.

Chefredakteur Armin Maus sagte: „Wir haben mehr als zwei Dutzend Organisationen vorgestellt. Jede einzelne für sich wäre preiswürdig. Sie alle leisten großartige Arbeit für das gute Zusammenleben in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Diese Leistung zu würdigen und mit ihrem guten Beispiel andere Menschen zu motivieren ist der Zweck des Gemeinsam-Preises, der nicht zufällig inzwischen zu den langlebigsten Auszeichnungen seiner Art gehören dürfte.“

Minister Bernd Althusmann hält die Festrede beim Gemeinsam-Preis

Auch Minister Althusmann betonte dies in seiner Festrede. Denn: „Ehrenamt ist unbezahlbar. Das wissen wir, und demnach sollten unsere Preisträger heute auch stellvertretend für alle weiteren Ehrenamtlichen eine tolle Anerkennung erhalten“, so Althusmann. „Sie handeln vorbildlich, sie geben ein Beispiel, sie geben vielen anderen Menschen auch ein Stück weit Orientierung. Deshalb ist es auch wichtig, dieses Engagement in den Vordergrund zu rücken, um noch mehr Menschen für das Ehrenamt zu gewinnen.“

Meist seien die Ehrenamtlichen sehr bescheiden, erörtert Althusmann. Aber sie werden benötigt als Vorbilder für Andere. Sie seien Vorbilder für Menschlichkeit und Miteinander. Vorbilder, die zum Nachmachen einladen und zum Mitmachen ermuntern sollen. Deshalb brauche unsere Gesellschaft eine Anerkennungskultur wie den Gemeinsam-Preis für die ehrenamtlich Tätigen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder