Fahranfänger verursacht lebensgefährlichen Unfall auf Landstraße

Die Polizei musste die L402 zeitweise voll sperren. (Symbolfoto)

Die Polizei musste die L402 zeitweise voll sperren. (Symbolfoto)

Foto: Patrick Schlos / FUNKE Foto Services

Hannover.  Ein 18-Jähriger verliert bei Hannover die Kontrolle über sein Auto und fährt frontal gegen einen Baum. Er und seine Beifahrerin verletzen sich schwer.

Ein 18-Jähriger hat bei Bennigsen nahe Hannover die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen lebensgefährlichen Unfall verursacht.

Kontrolle in einer Kurve verloren

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war er zusammen mit einer gleichaltrigen Begleiterin auf der Landstraße 402 unterwegs, als er in einer Rechtskurve vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit von der nassen Straße abkam und frontal gegen einen Baum fuhr. Der Fahrer konnte sich schwer verletzt aus dem Fahrzeugwrack retten, seine Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Beifahrerin auch in ein Krankenhaus gebracht

Die junge Frau wurde aufgrund ihrer lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, der 18-Jährige kam mit einem Rettungswagen ebenfalls in eine Klinik.

L402 zeitweise voll gesperrt

Für den Einsatz am Samstagabend wurde die L402 zeitweise voll gesperrt. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung und schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 8000 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder