Wetter

Erstes Ferienwochenende wird in Niedersachsen warm und gewittrig

Hohe Temperaturen, aber auch teils heftige Gewitter sind am ersten Wochenende der Sommerferien in Niedersachsen und Bremen zu erwarten (Symbolbild).

Hohe Temperaturen, aber auch teils heftige Gewitter sind am ersten Wochenende der Sommerferien in Niedersachsen und Bremen zu erwarten (Symbolbild).

Foto: Hans Klaus Techt / dpa

Hannover.  Bereits am Samstag werden gebietsweise schauerartige Regenfälle und teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel erwartet.

Hohe Temperaturen, aber auch teils heftige Gewitter sind am ersten Wochenende der Sommerferien in Niedersachsen und Bremen zu erwarten. Für Samstag sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) Temperaturen von etwa 21 Grad an der Küste und rund 26 Grad um Göttingen vorher. Die Menschen im Emsland können sich auf 26 Grad am Sonntag freuen. An der Grenze zu Sachsen-Anhalt könnte das Thermometer sogar 30 Grad anzeigen. Am Freitag soll es noch trocken bleiben. Doch bereits am Samstag werden gebietsweise schauerartige Regenfälle und teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel erwartet.

Wetterdienst: Starkregen und Hagel in Niedersachsen möglich

Örtlich bestehe auch eine Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und größeren Hagel, hieß es. Wo genau besonders heftige Regenfälle niedergehen werden, ist laut einem DWD-Meteorologen noch unklar. Die jetzige Situation sei aber auf keinen Fall mit dem Dauerregen und Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu vergleichen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder