Jörg Schindler soll neuer Bundesgeschäftsführer der Linken werden

Berlin In der Parteiführung der Linken stehen Veränderungen an: Der Linke-Politiker Jörg Schindler aus Sachsen-Anhalt will neuer Bundesgeschäftsführer der Partei werden. Der 46-Jährige will sich beim Bundesparteitag Anfang Juni in Leipzig für den Posten zur Wahl stellen. Der bisherige kommissarische Bundesgeschäftsführer der Linken, Harald Wolf, will die Aufgabe abgeben und stattdessen als Schatzmeister kandidieren. Noch offen ist, ob es weitere größere Veränderungen an der Parteispitze geben wird - auch als Ausdruck des innerparteilichen Kontroversen. Die Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger wollen in Leipzig noch mal antreten. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder