Ecuador erlaubt die gleichgeschlechtliche Ehe

Quito Als fünftes Land in Südamerika hat Ecuador die gleichgeschlechtliche Ehe möglich gemacht. Das Verfassungsgericht in Quito gab mit einer Mehrheit von fünf zu vier Stimmen den Klagen von zwei homosexuellen Paaren statt. Auch bei der Definition der Ehe müsse jegliche Diskriminierung ausgeschlossen werden. In dem katholisch geprägten Land waren bislang nur gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften legal. Vertreter von Lesben- und Schwulenverbänden feierten die Entscheidung als historisch.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder