SPD gedenkt „Verschissmuss“-Opfern – und erwägt Strafanzeige

Mülheim.  Die SPD gedenkt zum Volkstrauertag der Opfer des „Verschissmuss“. Nun erwägt die Partei eine Anzeige. War die Druckerei verantwortlich?

Mit diesem Kranz wurde der Opfer des „Verschissmuss“ gedacht. Als der Fehler entdeckt wurde, wurde ein Teil des Kranzes kurzerhand abgeschnitten.

Mit diesem Kranz wurde der Opfer des „Verschissmuss“ gedacht. Als der Fehler entdeckt wurde, wurde ein Teil des Kranzes kurzerhand abgeschnitten.

Foto: PirkkO Gohlke / pirkko gohlke

Bei einer Gedenkveranstaltung an einem Mahnmal hatten Politiker der SPD Mülheim an der Ruhr am Samstag einen Trauerkranz niederlegen lassen, dessen Schleife mit folgenden Worten beschriftet war: „Den Opfern von Krieg und Verschissmuss“ – statt wie in Auftrag gegeben „Den Opfern von Krieg und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: